Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>
/ Kursdetails
zurück

Modifizierte Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) für Menschen mit geistiger Behinderung

Die Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) konnte in diversen Studien ihre klinische Wirksamkeit insbesondere in der Behandlung der Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) unter Beweis stellen. Neben einer erhöhten Inzidenz psychischer Erkrankungen und damit auch der Borderline-Persönlichkeitsstörung finden sich bei Menschen mit geistiger Behinderung häufig eine erhöhte Impulsivität sowie emotionale Instabilität und damit die beiden Kernsymptome der BPS, ohne dass deren weitere, dezidierte Diagnosekriterien erfüllt wären. Menschen mit geistiger Behinderung haben ähnlich den Menschen mit BPS nicht selten Probleme, ihre Gefühle wahrzunehmen und einzuordnen.
Es erscheint daher erfolgversprechend, geistig behinderte Menschen mit Problemen in der Impulskontrolle und der Emotionsregulation mittels der DBT zu behandeln. Dafür muss die DBT allerdings an die Bedürfnisse und Besonderheiten von Menschen mit geistiger Behinderung angepasst werden.
In dieser Fortbildung soll ein an der Dialektisch-Behavioralen Therapie orientiertes Programm für Menschen mit geistiger Behinderung (DBToP-gB) vorgestellt und wesentliche Prinzipien der DBT vermittelt werden. Als Mitautor hat der Referent hierzu auch ein entsprechendes "DBToP-gB-Manual für die Gruppenarbeit", ISBN 978-3-935972-36-9, veröffentlicht.
Die DBT ist auf therapeutischer Seite als multiprofessionelle Teamleistung angelegt. Neben der Arbeit von Psychiatern und Psychotherapeuten ist aufgrund der erlebnis- und praxisorientierten Ausrichtung des DBToP-gB die Mitarbeit von Musik-, Kunst- und Ergotherapeuten ebenso hilfreich wie die von Heilpädagogen, Heilerziehungspflegern und examinierten Pflegekräften.

Zielgruppe:
Mitarbeitende der Behindertenhilfe

Arbeitsform:
PowerPoint-Präsentation mit Praxiselementen

Status: fast ausgebucht

Kursnr.: 191146

Beginn: Fr., 28.06.2019, 09:30 - 16:30 Uhr

Dauer: 1 Tag(e)

Kursort: Schloss Liebenau

Gebühr: 120,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
28.06.2019
Uhrzeit
09:30 - 16:30 Uhr
Ort
Schloss Liebenau




Statuslegende
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich