Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>
zurück

Medizinisch-pflegerische Grundqualifikation für pädagogische Mitarbeitende in Einrichtungen der Eingliederungshilfe

Diese Fortbildungsreihe ermöglicht Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, Erzieherinnen und Erziehern, Jugend- und Heimerzieherinnen und -erzieher, Arbeitserzieherinnen und -erziehern etc. ebenso Pflege- und Erziehungshelferinnen und -helfern sowie anderen unterstützenden Kräften, bestimmte pflegerische und medizinische Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner zu erkennen und entsprechend damit umzugehen. Eine Grundausbildung in Erste Hilfe wird für die Fortbildungsreihe vorausgesetzt.

Block A: Epilepsie / psychische Störungen
= Erkennen verschiedener Formen von epileptischen Anfällen
= Maßnahmen bei primär epileptischen Anfällen
= antikonvulsive Medikamente, Anwendungen, Nebenwirkungen
= Anfallsdokumentation
= Arten und Symptomatik psychotischer Erkrankungen
= Erkennen psychotischer Schübe
= neuroleptische und antidepressive Medikamente, Anwendung, Nebenwirkungen
= Angemessene Reaktion bei selbst- oder fremdgefährdendem Verhalten

Block B: Erste Hilfe
= Erstversorgung nach Stürzen, bei Frakturverdacht, von frischen Wunden, Atmung, Kreislauf, Erkennen einer (Kreislauf-)Schocksituation
= erste Maßnahmen bei Schock-Symptomatik
= Erkennen von Störungen des Bewusstseins
= erste Maßnahmen bei Bewusstseinsstörungen
Dieser Block B wird vorausgesetzt

Block C: Spastische und schlaffe Lähmungen
= Veränderungen an Muskulatur und Gelenken
= angemessene Lagerung, Kontraktur
= praktische Anleitung zur Anwendung von Lagerungs- und Hilfsmitteln
= Dekubitus-Prophylaxe
= Ess- und Schluckstörungen, Aspiration
= Gastroösophagealer Reflux, Behandlungsmöglichkeiten
= chronische Obstipation, Behandlungsmöglichkeiten
= Harnstau, Behandlungsmöglichkeiten
= Inkontinenz, Hautpflege

Block D: Spezielle Themen
= Überblick über die Diabetes mellitus-Erkrankung, Bluthochdruck-Krankheit, chronische Atemwegserkrankungen
= Überblick über bestimmte neuro-degenerative oder neuro-muskuläre Erkrankungen
= Pflege von Bewohnern zu Vitalzeichen, Inhalation, Stoma, Katheter, Urostoma, Kompressionstherapie, Hygiene
= Besondere Infektionsgefährdung

Zielgruppe:
Mitarbeitende der Behindertenhilfe

Arbeitsform:
Theorieinput, Fallbesprechung, Erfahrungsaustausch

Status: Plätze frei

Kursnr.: 201152

Beginn: Di., 17.03.2020, 09:00 - 17:00 Uhr

Dauer: 6 Tag(e)

Kursort: Schloss Liebenau

Gebühr: 660,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
17.03.2020
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Schloss Liebenau
Datum
18.03.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
Schloss Liebenau
Datum
21.04.2020
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Liebenau, Gallussaal
Datum
22.04.2020
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Liebenau, Gallussaal
Datum
13.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
Schloss Liebenau
Datum
14.05.2020
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Schloss Liebenau




Statuslegende
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich