Seitlich streichen für weitere Aufgabenfelder <>
/ Kursdetails
zurück

Es muss nicht immer nass sein - Moderne Reinigungsverfahren in Gesundheitseinrichtungen

Es gibt einen klaren Trend zu verzeichnen, dass immer mehr Gesundheitseinrichtungen Fußböden in "Bereichen ohne Infektionsrisiko" und "Bereichen mit möglichem Infektionsrisiko" entsprechend der RKI-Empfehlung ausschließlich reinigen (also keine desinfizierende Reinigung mehr durchführen).
Wenn es um das "Reinigen" geht, ist man jedoch in nahezu allen deutschen Gesundheitseinrichtungen der Auffassung, dass Schmutz nur nass effektiv zu entfernen ist. Auch das RKI versteht unter "Reinigen" die Entfernung von Verunreinigungen unter Verwendung von Wasser mit reinigungsverstärkenden Zusätzen.
Muss die Reinigung tatsächlich immer nass - also im Nasswischverfahren - erfolgen?
Dieses halbtägige Seminar soll andere, moderne Möglichkeiten der Fußbodenreinigung aufzeigen, die nicht nur ergonomischer und wirtschaftlicher sind, sondern auch maßgeblich zu einem besseren Werterhalt und zu einem besseren Reinigungs- und Hygieneergebnis beitragen.

Inhalt
= Schmutzarten
= Staubbindendes Wischen vs. Nasswischen
= Optimale manuelle Reinigung nichttextiler Beläge
= Innovationen & Trends
= Praktische Übungen

Zielgruppe:
Reinigungskräfte

Status: Plätze frei

Kursnr.: 191814

Beginn: Di., 01.10.2019, 09:00 - 13:00 Uhr

Dauer: 1 Tag(e)

Kursort: Schloss Liebenau

Gebühr: 70,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
01.10.2019
Uhrzeit
09:00 - 13:00 Uhr
Ort
Schloss Liebenau




Statuslegende
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
Anmeldung auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich